Aktuelles: Gemeinde Frickingen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
3 °C
heute Bewölkt
Aktuelles

Hauptbereich

Aktuelles zum Corona-Virus (Stand 28.03.20)

Autor: Birgit Bergmüller
Artikel vom 13.03.2020

Aktuelle Verordnung der Landesregierung (Stand 28.03.2020)

Die Landesregierung hat die Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus überarbeitet und einen Bußgeldkatalog erstellt, der bei Ordnungswidrigkeiten nach dem Infektionsschutzgesetz im Zusammenhang mit der Corona-VO
zur Anwendung kommt.

Die neuen Regelungen gelten seit Samstag, dem 28.03.2020.

Die Landesregierung bittet eindringlich alle Bürgerinnen und Bürger des Landes, sich an die Verordnung zu halten und darüber hinaus von sich aus alle nicht unbedingt notwendigen Sozialkontakte einzustellen.

Download der aktuellen Rechtsverordnung (pdf)

Download des Bußgeldkatalogs (pdf)

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Aktuelles zum Corona-Virus (Stand 23.03.20)

Neue Maßnahmen der Landesregierung

Die Landesregierung hat weitere Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus beschlossen.

Die neuen Regelungen gelten seit heute, Montag, den 23. März 2020.

Die Landesregierung bittet eindringlich alle Bürgerinnen und Bürger des Landes, sich an die Verordnung zu halten und darüber hinaus von sich aus alle nicht unbedingt notwendigen Sozialkontakte einzustellen.

 

Im Wesentlichen zu den bisher beschlossenen Regelungen gilt es zu beachten:

·  Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands gestattet. Zu anderen Personen ist im öffentlichen Raum, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Ausführliche Informationen und die Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus finden Sie hier auf der Internetseite der Landesregierung

(https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/landesregierung-beschliesst-massnahmen-gegen-die-ausbreitung-des-coronavirus/)

Nachfolgend die aktuelle Verordnung

https://www.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/dateien/PDF/Coronainfos/200322_CoronaVO_konsolidierte_Fassung.pdf

Einen Auslegungshinweis mit Auflistung der Geschäfte, die geöffnet bleiben dürfen -
und Nennung der Geschäfte, die schließen müssen, erhalten Sie hier im download

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Neue Maßnahmen der Landesregierung

Die Landesregierung hat weitere Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus beschlossen.

Die neuen Regelungen gelten seit heute, Samstag, den 21. März 2020.

Die Landesregierung bittet eindringlich alle Bürgerinnen und Bürger des Landes, sich an die Verordnung zu halten und darüber hinaus von sich aus alle nicht unbedingt notwendigen Sozialkontakte einzustellen.


Ergänzend zu den bisher beschlossenen Regelungen gelten folgende Maßnahmen:

  • Alle Restaurants und Gaststätten im Land müssen schließen.
    Essen zum Mitnehmen auf Bestellung bleibt aber weiterhin möglich.

  • Einrichtungen, die nicht aufgrund der Corona-Verordnung des Landes generell geschlossen bleiben müssen, dürfen an Sonn- und Feiertagen von 12.00 bis 18.00 Uhr öffnen.

  • Alle Zusammenkünfte und Ansammlungen auf öffentlichen Plätzen sind verboten. Gruppenbildungen von mehr als drei Personen darf es nicht geben. Die Behörden werden dies streng kontrollieren, durchsetzen und sanktionieren. Natürlich können Familien oder Menschen, die zusammenleben, weiter gemeinsam auf die Straße.

  • Fahrten und Reisen aus einem internationalen Corona-Risikogebiet nach und durch Baden-Württemberg sind untersagt. Ausgenommen sind Fahrten zum Arbeitsplatz, zum Wohnort, zum Transport von wichtigen Gütern und besondere Härtefällte, etwa bei einem Todesfall in der Familie.

  • Frisöre, Kosmetik- und Massagestudios u.a. müssen schließen.

Ausführliche Informationen und die Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus finden Sie hier auf der Internetseite der Landesregierung

hier die Verordnung als pdf im download

sowie die konsolidierte Fassung der Verordnung als pdf.

 

 

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Corona-Hilfen: Links für Selbständige und Freiberufler

Eine Infoseite für Selbständige und Freiberufler haben
wir im Bereich "Wirtschaft"  für Sie eingerichtet.

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Abschlussprüfungen verschoben

Das Kultusministerium Baden-Württemberg hat beschlossen, die Termine für die Abschlussprüfungen zu verschieben.

Details hierzu im pdf zum download

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Aktuelle Informationen zum Coronavirus (Stand 18.03.20)

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Ausbreitung des Corona-Virus schreitet leider sehr dynamisch voran.

Das Robert Koch Institut schätzt aktuell die Gefährdung für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland insgesamt als hoch ein.

Vorrangiges Ziel ist insofern, effektiv die Infektionsketten zu unterbrechen, um die Ausbreitung des Virus und die Ansteckungsgefahr zu verlangsamen. Es muss uns gelingen, unser Gesundheitswesen zu entlasten und insbesondere die Risikogruppen, ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen, zu schützen.

Die dafür von der Regierung erlassenen Einschränkungen im gesellschaftlichen Leben sind für jede(n) von uns bereits spürbar, auch sehr belastend, aber notwendig und unumgänglich. Sie erfordern von uns allen Verständnis, Solidarität und auch Disziplin, die Vorgaben zu beachten und einzuhalten. Der Schutz aller Bürgerinnen und Bürger steht nun an erster Stelle.

Wir sind deshalb alle aufgerufen, uns gegenseitig und in geeigneter Weise zu unterstützen und vor allem entsprechend Verantwortung zu zeigen. Ein erstes bemerkenswertes Zeichen setzen unsere Jugendlichen der KjG, die einen Einkaufsservice anbieten (siehe Seite 3).

Mein Respekt, unser aller Dank für diese spontane Bereitschaft, zu helfen. Über unsere Homepage www.frickingen.de erhalten Sie die jeweils aktuellen Informationen und Hinweise.

Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe, Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung. Bleiben Sie alle gesund.

Ihr Jürgen Stukle,
Bürgermeister

 

Folgende Maßnahmen gelten bis auf Weiteres Stand 18.03.20 - nachfolgend ein Auszug aus der Verordnung der Landesregierung vom 17.03.20, vollumfänglich hier im download

In der gesamten Gemeinde finden keine Gottesdienste statt (persönliches Gebet in Kirchen möglich)

Die Pfarrgemeinderatswahl, verschoben auf 05.04.20, ist nur online oder per Briefwahl möglich

Der Spiel- und Trainingsbetrieb für alle Mannschaften der SpVgg F.A.L. ist eingestellt

Grundschule und Kinderbetreuungseinrichtungen bleiben geschlossen (eine Notfallbetreuung wurde organisiert)

Untersagt sind Versammlungen und Veranstaltungen (privat, gemeindlich, Verein), drinnen und draußen

Die gemeindeeigenen Räumlichkeiten (Grundschule, Graf-Burchard-Halle, Benvenut Stengele Haus, Altes Schulhaus Leustetten, Familientreff) sind geschlossen

Gesperrt sind alle Sportstätten, Spiel- und Bolzplätze, Grillplätze, Bouleplatz, Naturatelier

Für den Betrieb von Gaststätten/touristischen Übernachtungen in Hotels, etc. gilt: Restaurants/Speisegaststätten dürfen in der Zeit zwischen 6 und 18 Uhr unter bestimmten Auflagen, wie Abstandsregelungen, öffnen. Gewerbliche Übernachtungsangebote dürfen nur zu "notwendigen" - nicht zu touristischen Zwecken genutzt werden Geöffnet bleiben insbesondere:

Lebensmittelgeschäfte (für den täglichen Bedarf), Wochen- märkte, Tankstellen, Banken, Lieferdienste, Poststellen, Getränkemärkte, Drogerien, Frisöre, Hofläden, Raiffeisen-, Bau- Gartenbau- und Tierbedarfsmärkte

Gesundheitswesen, wie Arztpraxen, Apotheken, etc. (bitte telefonische Kontaktaufnahme vorab)

Einschränkung des Besucherverkehrs im Rathaus (Die Mit- arbeiterinnen und Mitarbeiter sind telefonisch und per Mail erreichbar. Besuche sind nur im Notfall und nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich)

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Weitere Informationen zur Notfallbetreuung ab Dienstag, 17. März 2020

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

liebe Eltern, 

entsprechend der gestrigen Vorgaben der Landesregierung haben die Schulleitung und die Leitungen unserer Kindertageseinrichtungen in Absprache mit der Gemeinde die Notfallbetreuung vorgeplant.

Ab kommenden Dienstag, 17.03.2020 wird in der Grundschule Frickingen die vorgesehene Betreuung stattfinden, von Montag bis Freitag, voraussichtlich und mindestens in der Zeit von 07.30 Uhr bis 14.00 Uhr.

Die Betreuung wird vom Betreuungsteam der Grundschule sowie den Erzieherinnen und Erziehern des Kinderhauses Altheim übernommen.

Wir bitten zu beachten, dass das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport dabei klare Kriterien erlassen hat, wer einen Anspruch auf eine Betreuung hat:

„Unser Ziel muss sein, die öffentliche Daseinsvorsorge aufrechtzuerhalten“, betont die Ministerin Frau Dr. Susanne Eisenmann.

Eine Notfallbetreuung ist insofern vorgesehen für Eltern, die in „systemrelevanten“ Berufsfeldern (z.B. Gesundheitswesen, Polizei, Rettungswesen, Katastrophenschutz, Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur, Lebensmittelbranche) arbeiten.

Grundvoraussetzung ist dabei, dass beide Erziehungsberechtigte, im Fall von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende, in diesen Bereichen tätig sind.

Wenn für Sie diese Vorgaben zutreffen und Sie eine Betreuung benötigen, teilen Sie dies bitte Ihren bekannten Ansprechpartnern bis spätestens Montag, 16.03.2020 um 12.00 Uhr mit:

 

Grundschule Frickingen – Frau Städele     Telefonnummer: 07554/8520                 info(@)gs-grundschule.de

Kinderhaus Altheim, Frau Hagg                 Telefonnummer: 07554/8682                 kinderhaus-altheim(@)t-online.de

Kindergarten St. Elisabeth, Frau Gäng      Telefonnummer: 07554/505                   sankt.elisabeth(@)t-online.de

Waldorfkindergarten, Frau Fritz                 Telefonnummer: 07554/990859             info(@)waldorfkindergarten-frickingen.de

 

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

Beste Grüße und bleiben Sie gesund.

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus (Stand 16.03.2020)

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Ausbreitung des Corona-Virus schreitet leider sehr dynamisch voran. Daher erhalten Sie nachfolgend weitere aktuelle Informationen und Maßgaben der Landesregierung sowie der Gemeinde Frickingen zum Umgang mit dem Corona-Virus (SARS-CoV-2):

Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung hier im download

 

Folgende Maßgaben sind aktuell in der Gemeinde Frickingen zu beachten:

 

Beschränkung des Besucherverkehrs im Rathaus

Aufgrund der Entwicklungen rund um das Coronavirus beschränkt die Gemeindeverwaltung als Vorsichtsmaßnahme den Besucherverkehr auf ein zwingend erforderliches Maß; das Rathaus bleibt geschlossen.

Wir bitten Sie, Ihre Anliegen telefonisch oder per e-mail an die Gemeindeverwaltung zu richten. Besuche im Rathaus sind nur noch im Notfall und nach vorheriger individueller Terminvereinbarung möglich.
Sofern ein persönlicher Besuch in der Gemeindeverwaltung notwendig ist, sind die Abstandsregeln (1-2 m) und die Hygienevorgaben einzuhalten.

Jubiläumsbesuche

Besuche unserer Alters- oder Hochzeitsjubilare durch die Gemeindeverwaltung werden zum Schutz der Betroffenen vorerst ausgesetzt.

Gemeindliche Veranstaltungen

Öffentliche Veranstaltungen der Gemeinde sind abgesagt, ggfs. davon ausgenommen sind Sitzungen der kommunalen Gremien.

Des Weiteren wurden zwischenzeitlich alle gemeindeeigenen Gebäude und Räumlichkeiten zur Nutzung gesperrt: Grundschule, Graf-Burchard-Halle, Benvenut-Stengele-Haus Altheim, Altes Schulhaus Leustetten, Familientreff.

Bitte nehmen Sie dazu gegebenenfalls mit Frau Andrea Lohr (Telefonnummer: 983010) Kontakt auf. 

Private Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen und Zusammenkünfte (wie z.B. auch Jahreshauptversammlungen, Übungsabende, Training, Proben, private Geburtstagsfeiern, etc.) sollen abgesagt, bzw. auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Eine Information über abgesagte Veranstaltungen können Sie zur Veröffentlichung auf der gemeindlichen homepage www.frickingen.de oder im Amtsblatt der Gemeinde senden (amtsblatt(@)frickingen.de),

oder Sie melden sich telefonisch bei Frau Birgit Bergmüller (Telefonnummer: 983030)

Kindertageseinrichtungen / Grundschule

Alle Kindertageseinrichtungen und die Grundschule bleiben ab Dienstag, 17.03.2020 geschlossen (siehe auch gesonderte Mitteilung)

Weiteres
Personen, die in Risikogebieten waren, sollen vorsorglich zu Hause bleiben und bei Symptomen unverzüglich telefonisch Ihren Hausarzt kontaktieren. 

Die Gemeinde empfiehlt Bürgerinnen und Bürgern, die einer Risikogruppe angehören, ihre Kontakte soweit wie möglich zu reduzieren. Erledigungen und Reisen sollten, wenn sie nicht dringend erforderlich sind, verschoben werden

Verständnis und Solidarität
Die Gemeinde bittet um Verständnis für die belastenden, aber notwendigen Einschränkungen im gesellschaftlichen Leben, die mit der momentanen Situation einhergehen. Solidarität muss gerade jetzt für alle Bürgerinnen und Bürger im Vordergrund stehen. Damit sollen vor allem die Risikogruppen, ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen, geschützt werden. Das Robert-Koch-Institut verfolgt diese Eindämmungsstrategie. Infektionsketten müssen dazu effektiv unterbrochen werden.

Alle Mitbürgerinnen und Mitbürger sind deshalb aufgerufen, sich gegenseitig und in geeigneter Weise zu unterstützen und entsprechend Verantwortung zu übernehmen.

 

Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe und Ihre Unterstützung.

Sehr gerne können Sie sich bei Rückfragen telefonisch an uns in der Verwaltung wenden. 

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund

Jürgen Stukle

Bürgermeister

 

Telefonhotlines

Für alle Fragen zum Corona-Virus gibt es folgende Hotlines:

Hotline Landesgesundheitsamt: Telefonnummer: Telefonnummer: 0711 904-39555 (werktags von 9 bis 16 Uhr)
Hotline Gesundheitsamt Landkreis Bodenseekreis: Telefonnummer: Telefonnummer: 07541 204-5841 (zu den üblichen Öffnungszeiten des Landratsamtes Bodenseekreis)
Hotline gesetzliche Krankenkassen: Telefonnummer: Telefonnummer: 0800 84 84 111

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Schließung der Schulen und Kindertagesstätten sowie weiterer kommunaler Einrichtungen in Frickingen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

liebe Eltern,

aufgrund der weiterhin dynamischen Lageentwicklung bezüglich der Verbreitung des Coronavirus hat die baden-württembergische Landesregierung veranlasst, dass alle Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen ab kommenden Dienstag, den 17.03.2020 bis zum Ende der Osterferien (19.04.2020) flächendeckend geschlossen werden.

Am Montag, 16.03.2020 sind die Schulen und die Kindertageseinrichtungen noch einmal regulär geöffnet.

Für Eltern, die beide in „systemrelevanten“ Berufsfeldern (z.B. Gesundheitswesen, Polizei, Rettungswesen, Katastrophenschutz, Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur, Lebensmittelbranche) arbeiten, wird eine Notfallbetreuung eingerichtet. Wir werden Ihnen dazu am Montag rechtzeitig weitere Informationen geben.

Des Weiteren wurde festgelegt, ab Samstag, den 14.03.2020 alle gemeindeeigenen Gebäude und Räumlichkeiten zu sperren. Diese Maßnahme gilt zunächst für den Zeitraum bis einschließlich 19.04.2020.

Bitte nehmen Sie dazu gegebenenfalls mit Frau Andrea Lohr (983010) Kontakt auf. 

Die Gesamtlage wird regelmäßig neu bewertet und die Maßnahmen gegebenenfalls entsprechend angepasst.

Weitere Informationen erhalten Sie auch auf der Homepage des Landkreises (www.bodenseekreis.de) sowie auf der Homepage des Robert-Koch-Institutes (www.rki.de). 

Diese einschneidenden Maßnahmen wurden getroffen, um die Verbreitung des Coronavirus in Baden-Württemberg zu verlangsamen, damit für die Bevölkerung insgesamt noch besser medizinische Vorsorge getroffen werden kann. Dies ist unser aller gemeinsames Anliegen.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

Sehr gerne können Sie sich bei Rückfragen an uns in der Verwaltung wenden. 

Herzliche Grüße

Jürgen Stukle

Bürgermeister

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Aktuelle Informationen des Landratsamtes Bodenseekreis finden Sie über den folgenden Link:

Link zum Landratsamt Bodenseekreis

 

 

Die Bundes- und Landesbehörden sowie das Gesundheitsamt des Bodenseekreises informieren Sie zum "Corona-Virus".

Bitte beachten Sie die umfassenden Informationen und Hinweise

- des Gesundheitsamts des Bodenseekreises:
www.bodenseekreis.de

- des Landesgesundheitsamts Baden-Württemberg:
www.gesundheitsamt-bw.de und insbesondere das Faktenblatt zum Corona-Virus

- des Robert-Koch-Instituts:
www.rki.de

- des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg:
www.sozialministerium.baden-wuerttemberg.de

Antworten auf häufig gestellte Fragen gibt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung:
www.infektionsschutz.de