Jahresberichte: Gemeinde Frickingen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
26 °C
heute Klarer Himmel
Jahresberichte

Hauptbereich

Jahresrückblick über die wichtigsten Ereignisse des vergangenen Jahres

Jahresbericht 2018/2019

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Ich hoffe, Sie sind alle gut ins neue Jahr gekommen und ich wünsche Ihnen, dass die Erwartungen, die Sie mit 2019 verbinden, in Erfüllung gehen mögen.

Ein Jahreswechsel bedeutet keine Zäsur. Aber er lädt doch dazu ein, noch einmal zurück- und schon vorauszublicken und sich zu vergewissern, wo man steht und wohin man gehen will. Dabei sind Zeit und Ereignisse flüchtig und in unserer Erinnerung bleiben insofern nur Bruchteile aus der unglaublichen Menge an Informationen, insbesondere in der heutigen schnelllebigen digitalen Welt.

So liegt auch mit 2018 wieder ein Jahr mit Höhen und Tiefen, mit erfreulichen, aber auch mit weniger erfreulichen Momenten hinter uns. Dafür sprechen sinnbildlich die Bilder, die uns der Astronaut Alexander Gerst von der internationalen Raumstation geschickt hat. Zum einen wirklich atemberaubende, beeindruckende Aufnahmen von der überwältigenden Schönheit unserer Erde. Leider gleichzeitig aber auch sehr, sehr nachdenkliche Töne aus dem All: Im letzten Video vor seiner Rückkehr schickte er folgende Nachricht – gerichtet an seine zukünftigen Enkelkinder; ich zitiere: „Im Moment sieht es so aus, als ob wir, meine Generation, euch den Planeten nicht gerade im besten Zustand hinterlassen werden. Die Menschheit ist derzeit dabei, das Klima zu kippen, Wälder zu roden, Meere zu verschmutzen, die limitierten Ressourcen viel zu schnell zu verbrauchen und sinnlose Kriege zu führen“.

In der Tat bedrückende, ernste Töne aus dem All. Klimawandel, soziale Gerechtigkeit, Migration, Einheit Europas, Frieden in der Welt. Ja, wir brauchen dringend glaubwürdige Antworten der Verantwortlichen in der Politik auf diese großen Herausforderungen global wie lokal – Antworten, die Vertrauen schaffen. Dabei kommen wir nicht voran, wenn Nationalisten und Populisten, die mit fake news und falschen Parolen Ängste schüren und nur Gräben vertiefen ohne dabei eigene Lösungsansätze zu haben, zu viel Aufmerksamkeit und Gehör finden. Wir brauchen Offenheit, Toleranz, Partnerschaft und vor allem einen respektvollen Umgang miteinander im Ringen um die vermeintlich besten Lösungen. Wir in Frickingen haben ein sehr erfolgreiches, interessantes, ereignisreiches Jahr erlebt. Im vorliegenden Jahresbericht 2018 haben wir Ihnen noch einmal in Text und Bild wichtige Projekte und Veranstaltungen in unserer Gemeinde zusammengefasst. Ich denke, daraus wird deutlich, dass wir auch in 2018 wieder sehr viel bewegen konnten und die richtigen Schwerpunkte für unsere Gemeinde gesetzt haben.

Den gesamten Jahresrückblick zum Download